Vor Gott leben

Coram Deo – was bedeutet es vor Gott zu leben?

Viele Jahrhunderte war unsere Kultur geprägt vom Bewusstsein der Gegenwart Gottes. Kirchengebäude, Feiertage und noch mehr Institutionen und Vorstellungen zeugen heute vom christlichen Einfluss.

Allerdings befinden wir uns seit Jahrhunderten in einem Wandel, bei dem Gott zunehmend aus der allgemeinen Vorstellung verdrängt wurde. Dieser Prozess wird «Säkularisierung» genannt. Als Nachfolger Jesu sehen wir uns zunehmend von einer gott-losen Normalität umgeben. Wir stehen unter Druck, uns als Nicht-Normale erklären zu müssen, sind aber auch fasziniert vom Lebensstil, der uns umgibt.

Wie sollen wir leben „in der Welt“ als solche, die nicht „von der Welt“ sind? Hier und hier geht es zu zwei kurzen Beiträgen zur Einstimmung ins Thema.

Link